Fahrschule-Berlin

Was kostet ein Führerschein in Berlin?

Eine der häufigsten Fragen bei angehenden Fahrschülern ist die nach der Höhe der Kosten für den Führerschein. Die Kosten unterscheiden sich je nach Führerscheinklasse in den Gebühren und Nebenkosten und hängen maßgeblich vom Können bzw. Talent des Fahrschülers ab. Ein Mofaführerschein ist beispielsweise deutlich günstiger als ein Pkw- oder Motorradführerschein. Fest steht: Bei Driving School Berlin erhältst Du eine preiswerte und sichere Ausbildung mit hochmotivierten Fahrlehrern. Details zu den Preisen gibt es in der Preisübersicht.

Welche einzelnen Kosten fallen an?

Die ersten Kosten für den Führerschein in Berlin fallen an für den Sehtest, für Passbilder, den Kurs im Bereich lebensrettende Sofortmaßnahmen (Erste Hilfe Kurs) und für den Antrag auf einen Führerschein inklusive der Gebühren für die Antragsprüfung durch die Führerscheinstelle in Berlin. Diese Kosten sind überschaubar, hier kann mit wenigen zehn Euro gerechnet werden. Während der theoretischen und praktischen Ausbildung fallen dann die eigentlichen Kosten für Lernmaterial und die Fahrstunden an, die sich in normale Übungsfahrten und Sonderfahrten einteilen.  Einmalig fällt zunächst jedoch für die Anmeldung in der Fahrschule ein Grundbetrag an, der übrigens durch die Online-Anmeldung reduziert werden kann, mehr dazu hier. Die letzten Kosten während der Führerscheinausbildung fallen für die Prüfungen an. Die Theorieprüfung wird in einer der beiden Prüforganisationen, TÜV oder DEKRA, am Computer absolviert und kostet 20,83€. Mit einem Prüfer dieser Prüforganisationen muss auch die praktische Prüfung abgelegt werden. Die Vorstellung zur praktischen Prüfung kostet 80€ für Pkw und Motorrad (90€ für den Pkw mit Anhänger).

Was kostet der Mofaführerschein (Mofaprüfbescheinigung)?

Im Gegensatz zu anderen Führerscheinklassen, gibt es für die Mofaprüfbescheinigung einen pauschalen Preis. Die Mofaprüfbescheinigung kostet nur 100 Euro. Darin sind die nötigen Theorie- und Fahrübungen komplett enthalten.

Was kostet der Motorradführerschein?

Der Motorradführerschein kann in verschiedenen Klassen abgelegt werden: Klasse AM (Moped, Roller), A1, A2 und A. Die Kosten für einen Motorradführerschein in Berlin teilen sich auf in einen Grundbetrag für allgemeine Aufwendungen im Theorieunterricht, Kosten für die normalen Fahrstunden, Kosten für die Sonderfahrt (ausgenommen in der Motorradführerscheinklasse AM) und Kosten für die Vorstellung bzw. Anmeldung zur theoretischen und praktischen Motorradführerschein-Prüfung. Für den Motorradführerschein Berlin fallen im Durchschnitt etwa 1000 Euro an. Je nach nötigen Übungsstunden kann der Preis jedoch stark variieren.  Wer mehr Informationen zu den möglichen Kosten haben möchte, kann sich bei uns in der Fahrschule melden.

Was kostet der Pkw-Führerschein?

Auch die Kosten für den Pkw-Führerschein Berlin setzen sich zunächst zusammen aus einem Grundbetrag für allgemeine Aufwendungen und den theoretischen Unterricht, der 70€ beträgt. Fahrstunden für die Ausbildung mit Handschaltung kosten pro 45 Minuten 28,12€ und der Preis für eine Unterrichtsstunde von 45 Minuten im Bereich Sonderfahrt beträgt 35€. Für die Ausbildung mit einem Automatik-Pkw kosten die Übungsfahrten etwas mehr (siehe Preisliste). 80€ werden in beiden Fällen für die Vorstellung zur Prüfung gezahlt. Insgesamt sollten für den Pkw-Führerschein ca. 1200€ einkalkuliert werden. Die tatsächliche Höhe hängt von der Entwicklung und dem Talent des Fahrschülers ab. Für die Klasse BE (Pkw mit Anhänger) fallen etwas abweichende Gebühren für den Grundbetrag und die Sonderfahrten an. Die nicht eigenständige Klasse B96, die nur als Erweiterung zur Führerscheinklasse B absolviert wird, kostet komplett 310 €.

Was kostet der Pkw-Führerschein mit 17?

Für den Pkw-Führerschein mit 17 kommen neben den typischen Kosten noch zusätzlich Kosten pro Begleitperson für die Auskunft beim Zentralregister hinzu.

It's only fair to share...Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter