Fahrschule-Berlin

Mofaführerschein Berlin

Die Mofa-Prüfbescheinigung wird oft als “Mofaführerschein” bezeichnet. Die Mofa-Prüfbescheinigung ist jedoch kein Führerschein. Du möchtest solch eine Mofa-Prüfbescheinigung (im Folgenden: “Mofaführerschein”) absolvieren, dann bist Du in der Fahrschule “Driving School Berlin” genau richtig. Viele angehende Fahrschüler, die den Mofaführerschein machen möchten, stehen allerdings oft vor vielen Fragen, wie zum Beispiel:

  • Was kostet ein Mofaführerschein in Berlin?
  • Ab welchem Alter kann ein Mofaführerschein in der Fahrschule Berlin begonnen werden?
  • Was sind die Inhalte der Mofaführerschein Theorie?
  • Wie viele praktische Fahrstunden müssen für den Mofaführerschein in Berlin absolviert werden?
  • Was ist, wenn man den Mofaführerschein verloren hat?
  • Wie lange ist der Mofaführerschein gültig?
  • Kann man für den Mofaführerschein online lernen?

Einige dieser Fragen werden im Folgenden beantwortet:

Mofa Führerschein – Kosten in der Übersicht

Die Kosten für den Mofaführerschein in Berlin setzen sich aus mehreren Faktoren zusammen. Es fallen Gebühren für den theoretischen und praktischen Mofaunterricht an. Auch Gebühren für Formalia wie biometrisches Passbild und Anmeldegebühren für die Mofaprüfung müssen einkalkuliert werden. Fahrschüler, die einen Mofaführerschein machen wollen, müssen an mindestens sechs Theoriestunden und an einer Praxisstunde mit Fahrunterricht teilnehmen. Um den Mofaführerschein in Berlin zu erhalten, ist die erfolgreiche Teilnahme an der theoretischen Prüfung obligatorisch. Bei den Mofaführerschein Kosten müssen Fahrschüler 180€ einkalkulieren in der Fahrschule. Diese und allgemeine Kosten zu den Führerscheinklassen sind in unserer Preisübersicht zu finden.

Mofa Führerschein ab 15

Um den Mofaführerschein in Berlin zu machen, müssen Fahrschüler an der Fahrschule in der deutschen Hauptstadt mindestens 15 Jahre alt sein. Der Unterricht für den Mofa Führerschein kann bereits mit 14,5 Jahren begonnen werden. Werden die Prüfungen zum Führerschein für das Mofa bestanden, berechtigt das den Fahrschüler zum Fahren von Leichtkrafträdern mit einem maximalen Hubraum von 50 ccm und einer Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h.

Mofa Führerschein Fragebogen

Die Inhalte des Mofaführerschein Fragebogens betreffen Fragen zu den Themen Vorfahrt und Gefahrenlehre im Straßenverkehr. Auch technische Aspekte wie zum Beispiel Beleuchtung am Mofa und Fahrtüchtigkeit sind Bestandteile des theoretischen Unterrichts und der entsprechenden Fragen auf dem Mofaführerschein-Fragebogen. Behandelt werden auch Themen wie Fahrmanöver und Aspekte im Hinblick auf weitere Verkehrsteilnehmer. Auch das Verhalten bei Nebel, Regen und weiteren Witterungsbedingungen sowie bei speziellen Zuständen auf Fahrbahnen wie Eis, Schnee und Glätte sind Themen des theoretischen Unterrichts für den Mofaführerschein in der Fahrschule Berlin.

Mofa Führerschein – Praxisunterricht

Während der obligatorischen 90 Minuten Fahrunterricht muss der Fahrschüler nachweisen, dass die Befähigung zum Fahren mit einem Mofa vorliegt. Dabei wird die Handhabung eines Mofas, das Anhalten und das Anfahren mit dem Mofa sowie das Fahren im Kreis geübt. Auch das Geradeausfahren mit Schrittgeschwindigkeit, das Ausweichen und das Abbremsen sowie das Wenden werden im praktischen Mofaunterricht in der Fahrschule in Berlin geübt.

Mofa Führerschein verloren – Tipps und Infos

Wenn ein Absolvent den Mofaführerschein verloren hat, steht die DEKRA bzw. der TÜV zur Seite, die für Berlin ein Verzeichnis mit den bestandenen Mofaprüfungen führt. Im Verzeichnis ist der Betreffende inklusive der Bestätigung über die bestandene Mofaprüfung geführt und kann so eine neue Mofabescheinigung erhalten. Bei Verlust des Mofaführerscheins kann der Betreffende vor Ort bei DEKRA oder TÜV in Berlin die Prüfbescheinigung, die die Fahrschule in Berlin ausgestellt hat, vorlegen. Wenn die Prüfbescheinigung auch nicht mehr verfügbar ist, kann der Personalausweis oder der Reisepass bei der Berliner DEKRA oder TÜV vorgelegt werden. Für die Bearbeitung bei Verlust des Mofaführerscheins in Berlin wird in der Regel eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von bis zu 15 € fällig. Berücksichtigt werden sollte, dass ganz ohne Führerscheinpapiere nicht selbst gefahren werden darf und man sich daher von jemand anderem zum TÜV oder DEKRA fahren lassen muss.

It's only fair to share...Share on FacebookEmail this to someoneShare on Google+Tweet about this on Twitter